• WiZe / red

Auftakt nach Mass

Auftakt nach Mass

30.09.2013 18:37

Schwimmen Das Wochenende vom 28. und 29. September war der erste Eintrag in der Agenda des Schwimmclubs Winterthur (SCW): Die Junioren und die älteren Schwimmer der Jugend-Gruppe haben zum ersten Mal überhaupt an den Internationalen Mehrkampfmeisterschaften in Eschen (FL) teilgenommen; hingegen gingen die jüngeren Kids nach Meilen, wo der erste Kids- Wettbewerb durch die Region RZO veranstaltet worden ist.

30 Podestplätze

Die Internationalen Liechtensteinischen Mehrkampfmeisterschaften werden von Julia Hasslers und Christoph Meisters Heimatclub "Unterland" organisiert. An diesem eher klein dimensionierten Wettkampf waren nebst des SCW die beiden Liechtensteiner Clubs sowie ein paar weitere Schweizer Clubs involviert. Und die Aufbauarbeit der neuen Cheftrainerin Eva Peterhans trägt bereits die ersten Früchte: Es durften insgesamt 17 Schwimmer dabei sein, so viele wie schon lange nicht mehr. Und das Team zeigte sich motiviert für die neue Saison: Am Wettkampf wurden nur 100m-Distanzen geschwommen; dabei errang der SCW ganze 30 Podestplätze.

Alessia Di Febbo gewann alle Finalläufe und verbesserte alle ihre Zeiten, dadurch machte sie einen weiteren Sprung nach vorne in der nationalen Top Ten-Wertung ihrer Alterskategorie. Auch Tseyang Garne erwischte einen guten Start und gewann dreimal Gold: in Brust, Rücken und Crawl, während sie im 100m Lagen den zweiten Schlussrang belegte. Weitere Silbermedaillen erkämpften sich: Valérie Ragger (100m Brust), Caterina Bugatti (100m Lagen, Delphin, Brust und Crawl), Chiara Bruno (100m Delphin, Brust), Morten Klabunde (100m Lagen, Freistil und Delphin), Robin Gafner (100m Freistil) und Simon Westermann (100m Lagen, Rücken und Brust). Dazu kamen noch viele bronzene Auszeichnungen, diese holten sich: Varun Agarval, Morten, Robin, Simon, Caterina, Chiara und Roman Kägi, der gleich drei davon nach hause mitnehmen konnte. Als schöner Abschluss sei noch die Silbermedaille der Mädchen-Staffel und die Bronzemedaille der Knaben-Stafette erwähnt. Die zweite Mädchen-Staffel hingegen verpasste nur knapp das Podest.

19 Kinder in Meilen

Ein weiteres Zeichen der geleisteten "Zieharbeit" ist die noch grössere Kinderschar, die nach Meilen an den Kids-Liga- Wettkampf gegangen ist. Auch dieses Team konnte eine gute Leistung zeigen: Selina Weber (2x Bronze), Yannick Gull (1x Silber) und Thorben Klabunde (1x Gold) holten einen ganzen Medaillensatz. Aber auch unerfahrene Kids schafften es in die ersten zehn, so zum Beispiel Siri Spanning und Nora Scartazzini. Zum Abschluss ist noch die Silbermedaille in der gemischten Staffel zu erwähnen

Kontaktiere uns:

Postadresse:

Schwimmclub Winterthur

8400 Winterthur

Club

Wasserball

Schwimmen