• WiZe / red

Fünf Medaillen für Selina Weber


SCHWIMMEN - Am RZO-Wettkampf in Uster vom vergangenen Samstag galt es für den Schwimmclub Winterthur ernst: Die ersten beiden Plätze pro Kategorie sicherten sich die Qualifikation für das Finale vom Jugendcup am 28. und 29. März in Yverdon-les-Bains. Selina Weber schaffte die Qualifikation mit dem zweiten Platz über 100m Brust, 100m Rücken und 200m Lagen. Zudem konnte sie sich über eine Bronzemedaille über 100m Freistil und 100m Schmetterling freuen. Valérie Ragger schwamm ebenfalls hervorragend, für die Qualifikation fehlten ihr lediglich 1:03 Sekunden. Sie landete im Klassement schliesslich auf dem 4. Platz. Janina Lüthi schlug über 100m Freistil als Sechste an. Ihr fehlten am Schluss zirka 6 Sekunden für den geforderten 2. Platz. Zudem erreichte sie den 7. Rang über 100m Delfin und den 8. über 100m Rücken. Aliyah Götsch startete als Jüngste in der Kategorie und konnte im Rennen über 100m Rücken ihr Potenzial zeigen: Sie wurde Sechste. Alessia Di Febbo verpasste den Wettkampf wegen einer Verletzung. Da ihre bereits geschwommenen Saisonbestleistungen Bestand hielt, durfte sie sich trotzdem über die Nomination des Regionalverbandes freuen. Die Winterthur Cheftrainerin, Eva Peterhans, ist mit den Leistungen ihrer Schwimmerinnen und Schwimmer sehr zufrieden. Die meisten hatten ihre bisherigen persönlichen Bestleistungen an diesem Wettkampf klar unterboten.

Kontaktiere uns:

Postadresse:

Schwimmclub Winterthur

8400 Winterthur

Club

Wasserball

Schwimmen