• WiZe / red

Viermal Silber

Schwimmen - Sensationeller Abschluss

Der Nachwuchs des SCW kämpfte, mit der Cheftrainerin Eva Peterhans sowie den Trainern Imre Nagy, in Wädenswil um die letzten Medaillen in der laufenden Kidsligasaison.

Für die Jüngsten, 8 und 9 Jährigen ist die Kidsliga Final der Saison-Höhepunkt mit einem Programm mit einem anspruchsvollen Programm von 50m Freistil, 50m Rücken, 4x50m Freistil und 4x50m Lagen.

Die Jüngsten zeigten von Beginn weg klare Ambitionen: Yannik Gull (9 Jahre) wurde Zehnter in 50m Rücken und schwamm in 50m Freistil auf Platz 11, ebenso wie Siri Spanning (9 Jahre) in 50m Rücken. Damit verteidigten beide ihren Platz im guten Mittelfeld. Acht Kinder absolvierten ihr allererstes Wettkampf-Debut mit ebenso viel Einsaatz und berechtigtem Stolz nach einem gelungenen Finish.

In der Kategorie der 11-jährigen ging es dann um Edelmetall - die WINT-Badekappen schwammen zuverlässig vorne mit: Aliyah Götsch sicherte sich gleich zweimal die Silbermedaille mit einer hervorragenden Zeit von 1.12.20 in 100m Freistil , und mit 1.23.73 in 100m Lagen. Beide Male schwamm sie ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen mit Juliana Kratka vom Schwimmclub Bülach. Tabita Prin schwamm in beiden Kategorien knapp am Podest vorbei auf den guten 4. Platz. Mia Spühler erreichte den 5. und 7. Platz.

In den Staffeln wurde klar, wie stark sich das Winterthurer Team unter Cheftrainerin Eva Peterhans in den letzten zwei Jahren entwickelt hat: Aliyah Götsch, Wilma Noth, Tabita Prin und Mia Spühler holten gleich zweimal Silber in 4x100m Lagen und in 4x100m Kraul. Dies, obwohl Wilma mit Kopfweh und Übelkeit kämpfte. Ein toller Zweifach-Erfolg für das Team. Die heute 11-Jährigen konnten ihren Kidsliga-Abschluss mit Trainern und Eltern gebührend feiern. Sie sind definitiv bereit für die Kategorie „Jugend".

Kontaktiere uns:

Postadresse:

Schwimmclub Winterthur

8400 Winterthur

Club

Wasserball

Schwimmen