• --- / rsp

8 x Edelmetall am internationalen Ratisbona-Cup

Gleich 3 x Gold sowie je 3 x Silber- und Bronzemedaillen holten sich unsere Team der Jugend- und Junioren am vergangenen Wochenende in Süddeutschland:

Neun SchwimmerInnen mit Trainer Lars Winterkamp nahmen am 20. Ratisbona-Cup im deutschen Regensburg teil, einem der grössten Schwimm-Events in Deutschland mit hochkarätigen Spitzenschwimmern und vielen internationalen Nachwuchstalenten.

Aus der Schweiz waren Winterthur, die Züricher Limmat Sharks sowie das Swim Team Luzern am Start. Vor Ort waren zudem Vereine aus Österreich, Luxemburg, Russland und der Tschechei.

Obwohl Selina Weber wegen einer Verletzung nicht mit im Team war, konnten sich die Winterthurer Ergebnisse in diesem internationalen Schaufenster für Talente sehen lassen:

Tabita Prin (04) holte sich Gold in 200m Schmetterling und liess die Zweitplatzierte dabei um ganze 40 Sekunden deutlich hinter sich. Sie gewann zudem Bronze über 50m Schmetterling.

Morgane Pillonel (00) schwamm gleich zweimal auf den ersten Platz: Über 800m Freistil sowie 200m Brust.

Aliyah Götsch (04) gewann Silber über 100m Rücken sowie 200m Brust und sicherte sich Bronze über 50m Rücken.

Wilma Noth schwamm über 800m Freistil auf den 2. Platz.

Auch die Jüngeren im Team zeigten zum Jahresabschluss Top Leistungen:

Naomi Layla Martinez, Anouk Schmidberger und Alexia Ntellis verbesserten ihre persönliche Bestzeit in allen acht geschwommenen Disziplinen. Yannik Gull gelang dies ebenfalls in 8 von 9 Starts. Insgesamt erreichten die Winterthurer bei über der Hälfte der Starts ein Resultat in den Top Ten!

Einen Wehrmutstropfen bei diesen guten Zeiten hatte das Team dennoch zu verdauen: Gleich neun mal schwammen die WINT-Badekappen knapp am Ziel vorbei auf den undankbaren 4. Platz.

56 Ansichten

Kontaktiere uns:

Postadresse:

Schwimmclub Winterthur

8400 Winterthur

Club

Wasserball

Schwimmen