top of page
  • AutorenbildRenata Tschudi

Intensiver Tag für die Jüngsten



Die Wettkampfvorbereitung war für viele nicht ideal: Einige kamen direkt aus einer langen Skiferienpause, andere waren wegen Krankheit ausgefallen oder schwammen angeschlagen. Dennoch meisterten die Winterthurer Kids den Kidsliga-Wettkampf vom 12. März in Baar souverän. Ranya Lakhdher (2015) platzierte sich bereits routiniert auf dem 1. Rang in der Mehrkampf-Wertung. Auch Nicole Kalouskova (2013) liess sich den Podestplatz nicht nehmen und schwamm auf Platz 2 in der Mehrkampf-Rangliste. Schön auch die schnellen 25 m Delfin von Kristina Gut (2014) und ihr 6. Rang in der Gesamtwertung. Auch die Newcomer zeigten einen guten Einstand: Lea Shala (2015) setzte sich an ihrem allerersten Wettkampf auf Anhieb auf den 5. Rang in der Mehrkampf-Wertung. Kilian Sandmaier (2015) zeigte über 25 m Freistil-Beinschlag als Zweiter, dass er einen tollen Antrieb hat. Und Lorenzo Miraglia (2015) demonstrierte über 25 m Freistil eine schöne Technik. Knapp neben dem Podest, dennoch eine tolle Leistung der Staffel der «Grossen»: Nicole Kalouskova, Luana Meyer, Sebastian Deppe und Alina Ljubijankic schwammen auf Rang 5. Aber am allerschönsten war es zu sehen, wie die Kinder sich über ihre Fortschritte freuten und motiviert und mit Eifer bei der Sache waren!

Viele persönliche Bestzeiten am Futura-Wettkampf

Das WINT-Kader beim anschliessenden Futura-Wettkampf war ebenfalls krankheitsbedingt reduziert. Keineswegs geschmälert war jedoch die Leistung der WinterthurerInnen – sie stellten zahlreiche neue persönliche Bestzeiten auf. Yara Lakhdher (2011) schwamm auf den 2. Rang über 50 m Brust und auf den 4. über 200 m Lagen. Adaora Owa (2012) zeigte mit dem 6. Rang ein tolles Rennen über 50 m Brust. Tony Gygax (2011) platzierte sich in all seinen Rennen in den ersten Acht, was auch in der Mehrkampfwertung Rang 8 ergab. Und an Levin Gyger (2010) schliesslich war wieder kaum ein Vorbeikommen: Als 1. über 200 m Lagen, 2. über 50 m Brust und 4. über 400 m Freistil mischte er in all seinen Rennen ganz vorne mit und wurde Erster in der Mehrkampf-Wertung.

Danke an den Schwimmverein Baar für die Organisation des intensiven, langen Wettkampftages!





118 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page