top of page
  • AutorenbildRenata Tschudi

Junges SCW-Team überzeugt an der Kurzbahn-SM und realisiert Clubrekorde

Aktualisiert: 20. Nov. 2023



Die zehn Nachwuchs-SchwimmerInnen des SCW zeigten an der Kurzbahn-SM vom 17.-19. November in Uster eine starke Leistung. Die AthletInnen schwammen zahlreiche neue persönliche Bestzeiten (PB) oder egalisierten sie und realisierten fünf Clubrekorde. Insgeheim hatte sich Cheftrainer Christoph Rufer zwar eine, zwei Finalqualifikationen erhofft. Diese blieben (noch) aus. Für Top-20-Resultate sorgten Aaron Müller (2007, Affeltrangen) mit dem 14. Rang über 1500 m Freistil, Emma Lang (2008, Winterthur) mit dem 17. Rang über 400 m Lagen und Ylenia Schwarzer (2008, Waltalingen) mit dem 19. Rang über 800 m Freistil. Finn Wäckerlin (2009, Brütten) verbesserte seine kürzlich aufgestellten Clubrekorde über 100 m Lagen und 100 m Brust erneut. Aaron Müller knackte während seines Rennens über 1500 m Freistil den Clubrekord über 800 m. Und auch die 19 Jahre alten Clubrekorde der Herren über 4x 50 m Freistil und 4x 50 m Lagen sind Geschichte: Finn Wäckerlin, Maxime Brütsch (2005, Benken), Aaron Müller und Diemo Fernandes (2009, Seuzach) realisierten mit 1:39.21 bzw. 1:49.32 zwei neue Vereinsbestzeiten.


Die Juniorinnen machten ebenfalls Tempo: In den letzten 17 Jahren war nie mehr eine Winterthurer Damen-Staffel schneller über die 4x 50 m Lagen und Freistil als Ylenia Schwarzer, Anouk Schmidberger (2007, Winterthur), Emma Lang und Alexia Ntellis (2005, Dinhard) bzw. Janine Gyger (2010, Kleinandelfingen). In ihren Einzelrennen konnte Anouk Schmidberger vier neue PB verzeichnen. Janine Gyger, Yara Lakhdher (2011, Truttikon), Finn Wäckerlin, und Diemo Fernandes nahmen erstmals an einer Kurzbahn-SM teil. Sie liessen sich von den grossen Namen des Schweizer Schwimmsports nicht beeindrucken und zeigten mit starken Leistungen, dass in Zukunft mit ihnen zu rechnen ist.

Arbeit gibt’s aber noch bei den Wenden: «Die Wenden müssen schneller werden, damit es künftig mit Finalqualifikationen klappt», mahnt Trainer Christoph Rufer.



58 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Коментарі


bottom of page