top of page
  • AutorenbildRenata Tschudi

Winterthurer in den Finals vom Hi-Point Meeting und Nachwuchs-Cup



Gleich zwei Wettkämpfe standen für den SC Winterthur am vergangenen Wochenende auf dem Programm. Am Internationalen Hi-Point-Meeting vom 4./5. März in Oerlikon schafften es die Winterthurer AthletInnen siebenmal in die Finals. Als Vierter über 100 m Delfin verpasste Maxime Brütsch gar die Medaillen nur knapp. Am Regionalen Nachwuchs-Cup vom 5. März in Uster holte der SC Winterthur 19 Medaillen. Fünf WinterthurerInnen konnten sich für den Final am 1./2. April in Sursee qualifizieren. Levin Gyger dominierte in seiner Altersklasse fast komplett.

Am Internationalen Hi-Point Meeting Oerlikon trumpfte der Schwimmclub Winterthur nicht nur mit den neuen Clubtenues auf, sondern auch mit tollen sieben Finalqualifikationen. Maxime Brütsch (2005, Benken) erreichte die A-Finals über 200 m und 100 m Delfin. Über 100 m Delfin blieb er erstmals unter einer Minute und verpasste als Vierter die Medaillen nur knapp, und auch über 200 m Delfin schlug er sich als Sechster hervorragend. Cedric Leser (2007, Winterthur) beendete seinen A-Final über 200 m Delfin als Achter. Alexia Ntellis (2005, Dinhard) wurde im KO-Final über 50 m Brust ebenfalls Achte. Emma Lang (2008, Winterthur) erreichte im A-Final über 100 m Delfin den 8. und im B-Final über 200 m Lagen den 16. Rang. Tabita Prin (2004, Dinhard) konnte sich im B-Final über 100 m Rücken noch steigern und schwamm auf den 13. Rang. Und Ylenia Schwarzer (2008, Waltalingen) erreichte im direkten Endlauf über 800 m Freistil den 9. Platz. Eine sehr erfreuliche Teamleistung – gelang doch den WinterthurerInnen im vergangenen Jahr am Hi-Point Meeting noch keine einzige Finalqualifikation. Gratulation an die SchwimmerInnen und Trainer Christoph Rufer!

Beengte Verhältnisse herrschten am Regionalen Nachwuchs Cup am 5. März in Uster, der dieses Jahr für die Regionen Zentralschweiz-Ost (RZO) und Zentralschweiz-West (RZW) gemeinsam durchgeführt wurde. Dies hielt den SC Winterthur nicht davon ab, tolle Resultate zu zeigen. Die WinterthurerInnen errangen 19 Medaillen und setzten sich so auf Rang zwei im Medaillenspiegel der RZO. Levin Gyger (2010, Kleinandelfingen), Finn Wäckerlin (2009, Brütten), Yara Lakhdher (2011, Truttikon), Emma Lang (2008, Winterthur) und Diemo Fernandes (2009, Seuzach) konnten sich für den Nachwuchscup-Final am 1./2. April in Sursee qualifizieren.

Levin Gyger zeigte der Konkurrenz den Meister und dominierte in seiner Altersklasse mit vier Siegen (200 m Lagen, 100 m Delfin, Rücken und Freistil) und einem 2. Platz (100 m Brust). Auch Finn Wäckerlin schwamm viermal aufs Podest: 1. über 200 m Lagen, 2. über 100 m Freistil und Rücken sowie 3. über 100 m Brust. Zweimal zuoberst stand Yara Lakhdher, nämlich über 100 m Brust und 100 m Delfin. Emma Lang errang über 200 m Lagen den 2. und über 100 m Brust und 100 m Delfin den 3. Rang. Diemo Fernandes gewann Gold über 100 m Rücken und 100 m Freistil. Janine Gyger (2010, Kleinandelfingen) holte Bronze über 100 m Brust. Dritte wurde auch Ylenia Schwarzer (2008, Waltalingen) – nämlich über 400 m Freistil. Und schliesslich gab’s noch eine Staffel-Medaille: Leonie Spahn (2011, Dinhard), Janine Gyger, Lucie Kalouskova (2010, Winterthur), und Yara Lakhdher holten Bronze über 4x 50 m Lagen.

Ein grosses Dankeschön den Trainern Joël Jossi und Hana Zingg für den grossen Einsatz in Uster und ein Bravo an alle AthletInnen!


Resultate SC Winterthur Regionaler Nachwuchs-Cup Uster: https://www.swimstats.net/meet/36351/club/2693/athlete/0/event/0

Weitere Bilder:



84 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page