Eulachmeeting 2015

28.05.2015

 

 

 

 

 

 

 

533 Schwimmer aus 29 Vereinen sind am diesjährigen Pfingstwochenende beim 44. Internationale Eulach-Meeting im Winterthurer Hallenbad Geiselweid angetreten.

Erstmals hatte der Schwimmclub Winterthur diesen Anlass nach einem neuen Konzept organisiert: An den Vormittagen wurden Wettkämpfe für Athleten im Alter bis 14 Jahre durchgeführt, an den Nachmittagen massen sich Jugendliche ab 15 Jahren und die Masters. Damit konnten sich Trainer wie auch Teilnehmer besser auf die unterschiedlichen Herausforderungen fokussieren, während Athleten und Betreuuer weniger Wartezeiten hatten. Insgesamt sei die Organisation des letzten Indoormeetings vor den Schweizermeisterschaften reibungslos abgelaufen, sagt Michel Weber vom SC Winterthur. So wurden auch einige Schwimmerfolge verzeichnet.

Winterthur konnte sich als Gastgeber speziell über die an diesem Wochenende erreichten Resultate freuen: Einmal mehr zeigten Selina Weber mit fünfmal Gold und dreimal Silber und Alessia die Febbo mit dreimal Gold, zweimal Silber und zweimal Bronze sensationelle Leistungen im Nachwuchsbereich. Eine Ausgangslage, die den Schwimmclub Winterthur im Medaillenspiegel auf den Spitzenplatz in der Kategorie "12 Jahre und jünger" anhob. In der Kategorie der 15- und 16-Jährigen liegt Winterthur im Medaillenspiegel auf dem guten 4. Platz.

Im Nachwuchsbereich zeigten zudem Robin Gafner (4. Platz in 50m und 100m Brust; 5. Platz in 100m Delphin) und Aliyah Götsch (6. Platz in 50m Rücken) sehr gute Resultate. Letztere sicherte sich über 100m Rücken zudem den Startplatz bei den Nachwuchsschweizermeisterschaften in Renens. Zudem freuten sich Tabita Prin (5x persönliche Bestzeit), Natalie Millard, Rami Abdou und Ronja Friedrich (4x persönliche Bestzeit) sowie Aliyah Götsch (3x persönliche Bestzeit) und zahlreiche weitere Teammitglieder über ausgezeichnete Ergebnisse. Bei den Jüngsten schwammen einige Kindern zum ersten Mal an einem Wettkampf und schafften ihren Schwimmeinsatz ohne allzu grossen Abstand zur Konkurrenz in der Kategorie "12 Jahre und jünger".

Bei den Mastern sicherte sich Evelyn Thomas in allen Disziplinen Gold, ebenso Alexandra Veron-Leroy. Bei den Mastern Herren sicherten sich Zdeno Padzera viermal Gold, Christoph Rufer zweimal Gold und Marcel Schwarz fünfmal Gold sowie einmal Silber.

Eine bemerkenswerte Spitzenleistung erbrachte Susanne Tanno aus dem Schwimm- und Rettungsverein Linth in der Kategorie Masters. Sie ist in sieben Disziplinen angetreten und hat in allen Disziplinen Gold erreicht.  Zudem konnte sie gleich sechs neue Schweizerrekorde aufstellen, die zum Teil seit über 10 Jahre bestanden hatten.

 

Please reload

Archiv
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Kontaktiere uns:

Schwimmsportschule

Schwimmkurse:

Wasserball/Club:

Schwimmen/Club:

Postadresse:

 

Schwimmclub Winterthur

8400 Winterthur

Club

Wasserball

Schwimmen