SC Winterthur bestätigt in Meilen den guten Saisonstart

29.09.2019

Am 40. Meilemer Meeting am 28./29. September eroberten 22 Winterthurer NachwuchsschwimmerInnen insgesamt 13 Medaillen (5x Gold, 4x Silber, 4x Bronze). Der neue Cheftrainer Christoph Rufer und die Jugend- und Kids-Trainerin Elena Meisser freuten sich insbesondere über die zahlreichen persönlichen Bestzeiten, die Silbermedaille der Freistil-Mixed-Staffel sowie die 4 Finalplätze der besten fünf.

 

 

Landbote vom 1. Oktober 2019:

Winterthurer Zeitung vom 3. Oktober 2019: 

Auch der zweite Wettkampf dieser Saison verlief erfreulich für das Team des SC Winterthur: Die WinterthurerInnen schwammen in Meilen kaum eine Zeit, die keine persönliche Bestzeit war. Besonders zu überzeugen wussten die Mädchen sowie die Freistil-Mixed-Staffel.   

 

Goldmedaillen errangen Tabita Prin (2004) über 100 m Delfin sowie Emma Lang (2008) über 50 m Brust, 50 m Schmetterling sowie 100 m Freistil.

 

Silbermedaillen sicherten sich Nadja Trachsler (2008) über 100 m Freistil und 50 m Delfin sowie Emma Lang über 100 m Rücken. Zudem schwammen Giacomo Mazzarella (2008), Diemo Fernandes (2009), Nadja Trachsler und Emma Lang in der Mixed-Staffel über 4x50 m Freistil auf den zweiten Platz.

 

Bronzemedaillen gewannen Tabita Prin über 100 m Rücken sowie Helena Hooper – mit Jahrgang 2011 die Jüngste im Team –  über 25 m Brust. Somit errang Helena an ihrem allerersten Schwimmwettkampf gleich eine Medaille – ein vielversprechender Start!

 

Auf vierten Plätzen und damit nur knapp neben dem Podest landeten Yannik Gull (2006) über 100 m Schmetterling, Janine Gyger (2010) über 25 m Brust, Anouk Schmidberger (2007) über 100 m Delfin sowie Finn Wäckerlin (2009) über 50 m Brust.

 

Spannung trat ganz zum Schluss des Wettkampfs ein: Wer konnte sich für das 100-m-Lagen-Finale der besten fünf Schwimmer pro Altersklasse qualifizieren? Für die Errechnung der Qualifikationszeit wurden die Zeiten aller vier Einzelrennen addiert. Zum Finale der besten und konstantesten fünf durften schliesslich Tabita Prin, Nadja Trachsler, Emma Lang sowie Anouk Schmidberger antreten. Anouk gelang diese Finalqualifikation, obwohl sie in ihrer Altersklasse gegen ein Jahr ältere Konkurrentinnen schwimmen musste. Sie beendete das Finalrennen schliesslich auf dem fünften Platz, Tabita und Nadja auf dem dritten und Emma auf dem ersten.

 

Nach zwei langen Wettkampftagen in Meilen kann das Team des SC Winterthur somit müde, aber zuversichtlich dem nächsten Wettkampf, den Regionalen Hallenmeisterschaften in Uster am 26./27. Oktober, entgegenblicken.

 

 

 

 

 

Please reload

Archiv
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Kontaktiere uns:

Schwimmsportschule

Schwimmkurse:

Wasserball/Club:

Schwimmen/Club:

Postadresse:

 

Schwimmclub Winterthur

8400 Winterthur

Club

Wasserball

Schwimmen