top of page
  • AutorenbildRenata Tschudi

Drei Staffeln auf dem Podest

Der dritte und letzte Kidsliga-Wettkampf der Saison am 11. Juni in Uster war der allererste für Frederik Kausch (2015), Julian Denzler (2014) und Céleste Tarantino (2013). Sie meisterten ihre Wettkampf-Première bestens – trotz der herausfordernden Verhältnisse im Bad. Julian schaffte es gar, sich als Schnellster über 25 m Brust zu klassieren. Sebastian Deppe (2013) zeigte einmal mehr allen den Meister über 25 m Rückenbeinschlag und gewann dieses Rennen. Dasselbe gelang Lea Shala (2015): Sie setzte sich vor Ranya Lakhdher (2015) als Siegerin über 25 m Rückenbeinschlag durch. Mit einem 4. Rang über 25 m Brust und 50 m Freistil schaffte es Ranya Lakhdher gar in der Gesamtwertung auf Rang 2 und durfte die Silbermedaille nach Hause nehmen. Ebenso Nicole Kalouskova (2012): Der 3. Rang über 25 m Rückenbeinschlag, der 2. über 100 m Lagen und der 3. über 200 m Freistil führten zu Silber in der Gesamtwertung bei den grössten Mädchen. Mit dem 3. Rang über 25 m Rückenbeinschlag gehörte Paula Scheermesser zu den ganz Schnellen des Jahrgangs 2014. Ein toller Wettkampf gelang auch Thea Schedle (2013) und Laraina Hartmann (2013).


Toll waren auch die 4x50-m-Freistil-Staffel-Resultate. Gleich drei Bronzemedaillen durfte WINT mit nach Hause nehmen: Lorenzo Miraglia, Kilian Sandmaier, Lea Shala und Ranya Lakhdher beim Jahrgang 2015; Kristina Gut, Pierric Eckermann, Ewen Blain und Enya Lienert beim Jahrgang 2014 und Sebastian Deppe, Nicole Kalouskova, Thea Schedle und Alina Ljubijankic beim Jahrgang 2013. Bravo!

Auch am nachfolgenden Futura-Wettkampf der Grösseren (der etwas ruhiger und geordneter verlief) gab es Erfreuliches zu verzeichnen. Tony Gygax (2011) erzielte drei neue persönliche Bestzeiten und schwamm damit sowohl über 400 m Freistil, 50 m Delfin und 200 m Lagen auf den 8. Platz. Leonie Spahn (2011) und Johanna Lang (2011) wagten sich erstmals an die 800 m Freistil. Trotz ihrer Bedenken meisterten sie diese souverän – Leonie platzierte sich gar auf dem 6. Rang. Auch Minh Dang Duong (2011) wagte sich an eine Première und bewältigte erstmals die 400 m Freistil. Sascha Stieger (2012) ist weiterhin im Aufwind und verbesserte alle ihre PB-/Meldezeiten. Und auch Leana Lüthi und Cyrielle Eckermann erzielten neue persönliche Bestzeiten – trotz spärlichem Training. Gratulation und gute Erholung!




165 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page