FAQ - häufig gestellte Fragen

zum Wasserballbetrieb

Wie kann ich dem Club beitreten?

Der Eintritt in die Sparte Wasserball erfolgt über ein vorgängiges Probetraining. Danach meldest du dich schriftlich an und wirst die notwendigen Info und eine Rechnung erhalten. Nach Bezahlung des Mitgliederbeitrags und der einmaligen Administrationsgebühr erhält man ein T-Shirt und ist ab dann gültiges Aktivmitglied und berechtigt, an allen Aktivitäten des Vereins teilzunehmen.

Wie läuft die Anmeldung ab?

 

Du meldest dich über diesen Link hier auf der Website an.

 

Bis wann kann die Mitgliedschaft gekündigt werden?

 

Fristgerechte Austritte müssen bis zum 31. August schriftlich mitgeteilt werden, sonst erneuert sich die Mitgliedschaft automatisch um ein weiteres Jahr.

Training

Die passende Mannschaftseinteilung besprechen die TrainerInnen jeweils beim Probetraining/ Eintritt in den Club mit den AthletInnen und bei Minderjährigen mit den Eltern. Je nach Begabung kann der Athlet in einer höheren Mannschaft trainieren. Dies entscheidet der Cheftrainer zusammen mit dem technischen Leiter.

 

Worauf basiert das Trainings und Mannschaftskonzept?

 

Die Trainings des SCW entsprechen den Richtlinien von Swiss Swimming. Ziel ist eine altersgerechte Förderung unserer Athletinnen und Athleten.
 

Die Kindern und Jugendlichen  spielen teilweise in alters- und geschlechtsdurchmischten Mannschaften die mit "U" und einer Zahl benannt werden (U17 bedeutet: "unter 17", also dass die Jugendlichen dieser Mannschaft in diesem  Jahr unter 17 sind) . Der SCW versucht jeweils folgende Juniorenmannschaften zu melden (abhängig von der Athletenzahl): U11, U13, U15, U17 und eine reine Mädchenmannschaft U20. Bei den Erwachsenen sind die Mannschaften in Damen- und Herrenmannschaften getrennt. Es werden je ein bis drei Mannschaften geführt, wobei jeweils die 1. Mannschaft die ehrgeizigsten Ziele (NLB, NLA, NLD) verfolgt, die 2. Mannschaft nimmt ebenfalls an Meisterschaften teil, aber in einer tieferen Liga und die 3. Mannschaft  ist jeweils eine reine Plauschmannschaft. Je nach Mannschaft fallen nebst 5-7 Wassertrainings zusätzlich auch Land- und Krafttrainings an. Im SCW trainieren etliche Athleten, die über eine Swiss Olympic Talent Card Regional oder National verfügen, und im Kader einer Nationalmannschaft sind. 

 

Lizenzen, Matchs und Meisterschaften

 

Die Wasserballsaison startet jeweils am 1. September und endet am 31. August. Für diese Zeit löst der SCW für die WasserballerInnen, die an Meisterschaften teilnehmen, eine entsprechende Lizenz bei Swiss Waterpolo. Diese kostet je nach Alter zwischen CHF 25.-- und 150.-- und wird den AthletInnen in Rechnung gestellt. Seit 2017 muss nur noch eine Lizenz beim Verband gelöst werden, welche dann spartenübergreifend gilt. Falls ein Athlet gleichzeitig schwimmt und Wasserball spielt, muss die Lizenz in der Sparte Wasserball beantragt werden.

Transfer

 

Die ordentliche Transferperiode findet von 1. August bis 31.Oktober statt. Für den Rest des Jahres gilt die ausserordentliche Transferperiode.
 

Will ein Spieler in einem anderen Club spielen, muss ein Transfer vom SCW beantragt werden. Das ausgefüllte Formular wird mit dem Freigabe-Brief des alten Vereins an die Geschäftsstelle von Swiss Waterpolo gesendet. 
 

Der Spieler behält die gleiche Lizenznummer, nur die Mitgliedschaft/Lizenz zum Verein wird durch die Geschäftsstelle geändert, sobald alle Verbindlichkeiten zum alten Verein (offene Rechnungen) beglichen sind.

 

(Spezialfall: Transfer eines ausländischen Spielers: Sobald der neue schweizerische Verein, der alte ausländische Verein und der Spieler sich über den Transfer einig sind, fordert der neue schweizerische Verein mit dem ausgefüllten Formular ITC No.1 die Freigabe bei Swiss Waterpolo an. Die Geschäftstelle übernimmt dann jeweils den weiteren Verlauf des Transfers mit dem ausländischen Verband wie auch die Kommunikation zum LEN).

 

Spieler, welche 2 Jahre nicht mehr lizenziert waren, können ohne Transfer für einen neuen Verein lizenziert werden. Damit dem Spieler eine gültige Lizenz ausgestellt werden kann, sind auch hier folgende Unterlagen/Angaben in der Mitgliederdatenbank Pflicht:

Foto • Passkopie/ID • Adresse

 Transferformular + Freigabebrief an die Geschäftsstelle von Swiss Swimming -Wasserball

 

Wann finden die nächsten Spiele statt?

Die Wettkampf-Termine sind in der Agenda auf der SCW Webseite publiziert.

Wie kann ich an einem Match teilnehmen?

 

Das Aufgebot zu den Spielen erhältst du per Mail von deinem Mannschaftsbetreuer oder deiner Mannschaftsbetreuerin. Nur wer aufgeboten ist, kann an dem Match teilnehmen. Das Aufgebot erstellt das Trainerteam aufgrund der Trainingserfolge und benötigten Positionen.

 

Wo finde ich weitere Details zu den Meisterschaften und Resultaten?

Weiterführende Details zu den Meisterschaften können bei Swiss Swimming - Waterpolo unter dem Menüpunkt Jahreskalender Swiss Waterpolo (hier) abgerufen werden. 

 

Wie ist die Anreise an Auswärtsspiele organisiert?

In der Regel treffen wir uns direkt beim Hallen- Freibad Geiselweid und fahren entweder mit dem Mannschaftsbus oder mit Privatautos (Eltern-Fahrdienst). 

Was gehört zur Grundausstattung?

Zwei Badekleider/Badehosen (eines davon mit dem Logo der Winti Bären), SCW T-Shirt und SCW-Shorts, SCW Trainingsanzug, 2 Badetücher, ev. Bademantel oder Parka, Badelatschen oder Flipflops für den Aufenthalt im Bad sind zu empfehlen, Trinkflasche, sinnvolle Zwischenverpflegung. Gute Laune und eine hohe Motivation sind obligatorisch.

 

Helfereinsätze

 

Der SCW verpflichtet alle AthletInnen zu Helfereinsätzen. Diese werden entweder von den AthletInnen selber übernommen, können aber auch von den Eltern abgeleistet werden. Nicht geleistete Helfereinsätze werden gemäss Statuten in Rechnung gestellt. Es gibt  diverse Anlässe bei denen Eltern und AthletInnen sich einbringen können, wie z.B. Kampfrichtertischeinsätze, Mithilfe an den Dorfeten, Fahrdienste, einen Kuchen backen für den Kuchentisch, Clubmeisterschaften, ein Funktionärsamt übernehmen, Sportlerehrung, Vereinsversammlung. Helferaufrufe erhalten die SCW-Mitglieder per Chat, E-Mail oder werden persönlich angesprochen.

Was passiert mit Fotos, die von mir gemacht werden? Kann ich bestimmen, was damit geschieht?

... nur bedingt. Publikationen von Fotos, die von Journalisten einer Zeitung gemacht werden, müssen direkt bei dessen Verlag reklamiert werden, wir haben darauf keinen Einfluss. Über Fotos, die im Zusammenhang mit dem Wasserball von einem SCW-Fotografen gemacht werden, darf der SCW verfügen und sie im Zusammenhang mit der Vereinstätigkeit veröffentlichen. Wir kontrollieren jede Publikation genau und schützen unsere minderjährigen Sportler, indem z.B. Namen nicht so veröffentlicht werden, dass sie zugeordnet werden können. Falls du nicht möchtest, dass deine Fotos auf der Homepage erscheinen, kannst du die Verzichtserklärung (gilt nicht für Mannschaftsfotos!) ausfüllen und uns zusenden. Bitte denke daran, dass der Verein auf Medienpräsenz und somit Fotos angewiesen ist, um Sponsoren zu gewinnen und den Mitgliederbeitrag tief zu halten. 

Konflikte 

Wie in jedem Bereich kann es auf der zwischenmenschlichen Ebene zu Konflikten kommen. Damit sich ein solcher Konflikt nicht hochschaukelt und unlösbar wird, haben wir ein Schema entworfen, nach dem jeder Konflikt innerhalb des Vereins gelöst werden muss. Das Schema findest du hier.

Wo finde ich weiterführende Details? 

 

Weitere Details gibt es beim Spartenleiter oder du fragst deine Trainerin/ deinen Trainer, die dir gerne Auskunft erteilen. Du kannst auch ein Mail an den Vorstand senden, man wird dir so schnell als möglich antworten.