FAQ - häufig gestellte Fragen

zum Schwimmbetrieb

Was sind die Kriterien der einzelnen Trainingsgruppen?

 

Die Kriterien sind auf unserer Webseite (hier) detailiert publiziert. Die passende Trainingsgruppe besprechen die TrainerInnen jeweils beim Eintritt in den Club und regelmässig im Trainingsbetrieb mit den AthletInnen und den Eltern.

 

Worauf basiert das Trainingskonzept?

 

Die Trainings des SCW entsprechen den Richtlinien von Swiss Swimming. Ziel ist eine altersgerechte Förderung unserer Athletinnen und Athleten.
Bei den Gruppen „Kids“ (bis 10J.) und „Jugend“ (bis 12J.) sind Trainingsblöcke von ca. 4-6 Wochen vorgesehen, in denen jeweils spezifische Trainingsziele angestrebt werden. 

Mit zunehmendem Alter der SchwimmerInnen (ab 12-13J.) wird vermehrt auf Saisonhöhepunkte hin trainiert.

Der SCW ist ein Nachwuchsförder-Stützpunkt (NFW) von Swiss Swimming. Was ist das?

 

Das NWF Label ist ein Gütesiegel von Swiss Swimming. Aktuell gibt es schweizweit ca. 26 Schwimmclubs, die mit diesem Label im Auftrag von Swiss Swimming eine offizielle Nachwuchsförderung betreiben und anbieten.

Bedingungen für dieses Label sind unter anderem Trainerausbildung, Trainingskonzept, gesicherte Anzahl von Wassertrainings, Cluborganisation usw. Diese Kriterien werden alle 2 Jahre vom Verband überprüft.

Gegenwärtig unterhält der SCW eine Trainingsgruppe (Junioren A) welche die erforderlichen Kriterien erfüllt.

Jahreslizenzen

 

Die Schwimmsaison startet jeweils am 1. September und endet am 31. August. Für diese Zeit löst der SCW für SchwimmerInnen die Wettkämpfe bestreiten eine entsprechende Lizenz bei SwissSwimming. Diese kostet je nach Alter zwischen 25.-- und 150.-- wird den AthletInnen in Rechnung gestellt.

 

Wann finden die nächsten Wettkämpfe statt?

 

Die Wettkampf-Termine sind in der Agenda auf der SCW Webseite publiziert.

 

 

Wie läuft die Anmeldung an Wettkämpfe ab?

Die TrainerInnen sprechen mit den SchwimmerInnen ab, in welchen Disziplinen sie starten. Die Meldungen werden schliesslich von den TrainerInnen eingereicht.

 

 

Wo finde ich weitere Details zu den Wettkämpfen (Zeitplan, Start/Rangliste)?

 

Weiterführende Details zu einem Wettkampf können bei www.swimrankings.net unter dem Menüpunkt "Agenda" abgerufen werden (hier). Während dem Wettkampf bietet die App „SplashMe“ laufend aktualisierte Resultate.

 

Wie ist die Wettkampf-Anreise organisiert?

 

In der Regel enthält das Wettkampf-Aufgebot einen Link zur Fahrliste. Dort könnt Ihr eintragen, ob Euer Kind einen Mitfahrplatz braucht, ob Ihr direkt zum Wettkampf fährt oder ob Ihr zum Treffpunkt kommt und Mitfahrplätze anbietet (bitte Anzahl freie Mitfahrplätze eintragen). Wenn der Vereinsbus zur Verfügung steht und Ihr in Eurem Fahrausweis den "D1"-Eintrag habt, könnt Ihr Euch gerne als Busfahrer/-in eintragen. Treffpunkt ist jeweils gemäss Aufgebot beim Hallenbad Geiselweid.

Falls im Aufgebot kein Fahrlisten-Link eingefügt ist, treffen wir uns direkt bei dem Hallen- Freibad, wo der Wettkampf stattfindet. Auch dann empfiehlt es sich, dass sich die Eltern untereinander betr. Fahrgemeinschaft absprechen.

 

Startgelder

 

Bei allen Nachwuchsgruppen verrechnet der SCW abhängig von der Anzahl Trainings eine Wettkampf-Pauschale (Selbstbehalt). Diese beträgt bei 1-2 Trainings/Woche CHF 100.--; bei 3-4 Trainings/Woche CHF 200.--, bei 5-6 Trainings/Woche CHF 300.--; ab 7 Trainings/Woche CHF 400.--.


Bei den Masters (Erwachsene) werden die effektiven Startgelder verrechnet.

 

Was muss mit zum Wettkampf - Gibt es eine Packliste?

 

Genügend Badekleider/Badehosen, SCW T-Shirt und SCW-Shorts, 2 WINT-Badekappen, 2 Schwimmbrillen, 2 Badetücher, Turnschuhe für den Aufenthalt im Bad, Getränk, sinnvolle Zwischenverpflegung.

Wo können sich Athleten und Eltern engagieren?

 

Der SCW veranstaltet jeweils im April das Eulachmeeting und im Juni das RZO. Dies sind zweitägige Schwimm-Wettkämpfe die nur mit dem Einsatz von freiwilligen Helfern zustande kommen können. Helferaufrufe erhalten alle SCW-Mitglieder per E-Mail.

Daneben gibt es auch diverse kleinere Anlässe bei denen Eltern sich einbringen können (z.B Geisifisch, Clubmeisterschaften, Sportlerehrung, Vereinsversammlung). Möglichkeiten für Helfereinsätze können der Agenda entnommen werden.

Was passiert mit Fotos, die von mir gemacht werden? Kann ich bestimmen, was damit geschieht?

... nur bedingt. Publikationen von Fotos, die von Journalisten einer Zeitung gemacht werden, müssen direkt bei dessen Verlag reklamiert werden, wir haben darauf keinen Einfluss. Über Fotos, die im Zusammenhang mit dem Schwimmen von einem SCW-Fotografen gemacht werden, darf der SCW verfügen und sie im Zusammenhang mit der Vereinstätigkeit veröffentlichen. Wir kontrollieren jede Publikation genau und schützen unsere minderjährigen Sportler, indem z.B. Namen nicht so veröffentlicht werden, dass sie zugeordnet werden können. Falls du nicht möchtest, dass deine Fotos auf der Homepage erscheinen, kannst du die Verzichtserklärung (gilt nicht für Mannschafts- und Gruppenfotosfotos!) ausfüllen und uns zusenden. Bitte denke daran, dass der Verein auf Medienpräsenz und somit Fotos angewiesen ist, um Sponsoren zu gewinnen und den Mitgliederbeitrag tief zu halten. 

Konflikte 

Wie in jedem Bereich kann es auf der zwischenmenschlichen Ebene zu Konflikten kommen. Damit sich ein solcher Konflikt nicht hochschaukelt und unlösbar wird, haben wir ein Schema entworfen, nach dem jeder Konflikt innerhalb des Vereins gelöst werden muss. Das Schema findest du hier.

 

Wie kann ich dem Club beitreten?

 

Der Eintritt in die Sparte Schwimmen erfolgt über ein vorgängiges Probetraining: Kontaktformular Schwimmen.

 

Bis wann kann die Mitgliedschaft gekündigt werden?

 

Fristgerechte Austritte müssen bis zum 31. August mitgeteilt werden, ansonsten sich die Mitgliedschaft automatisch um ein weiteres Jahr erneuert.