top of page
  • AutorenbildRenata Tschudi

Finalqualifikation und Bronzemedaille an der Sommer-SM



Der SC Winterthur reiste mit neun Schwimmerinnen und Schwimmern an die Sommer-Schweizermeisterschaft vom 13.-16. Juli in Sursee. Maxime Brütsch (2005, Benken) schwamm über 200 m Schmetterling in den B-Final, stellte dort mit 2:14.14 eine neue persönliche Bestleistung (PB) auf und wurde 14. in der offenen Kategorie. Bei den 17/18-Jährigen holte er gar die Bronzemedaille. Eine tolle neue PB gelang ihm mit 58.34 auch über die 100 m Schmetterling. Anouk Schmidberger (2007, Winterthur) stellte ebenfalls über 200 m Schmetterling mit 2:35.82 eine sehr schöne neue PB auf und platzierte sich bei den 16/17-Jährigen auf dem 9. Rang.


Einen grossen Schritt machte auch Simon Brütsch (2007, Frauenfeld), der seine Zeit über 200 m Rücken um über vier Sekunden auf 2:24.84 verbessern konnte. Ebenso konnten Dorkas Brütsch (2008, Benken) und Erika Pantaleeva (2009, Pfungen) an ihrer allerersten Sommer-SM mehrere neue persönliche PB erzielen. Und schliesslich war Trainer Christoph Rufer auch über die Leistung von Magdalena Pantaleeva (2005, Pfungen) über 200 m Brust sehr erfreut. Am Sonntagabend machte dann die 4x100-m-Lagen-Staffel der Damen mit Tabita Prin (2004, Dinhard), Magdalena Pantaleeva, Anouk Schmidberger und Dorkas Brütsch den Abschluss der diesjährigen Sommer SM.


Schon diese Woche folgt der Saisonhöhepunkt der jüngeren Nachwuchsschwimmer: Vom 20. bis 23. Juli schwimmen die Jugend A und die jüngeren Junioren des SCW an der Nachwuchs-Schweizermeisterschaft in Chiasso.







66 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page