top of page
  • AutorenbildRenata Tschudi

Greenhorns und alte Hasen an der Open Water SM



23 Winterthurer SchwimmerInnen starteten am 26./27. August an der Open Water Schweizermeisterschaft in Kreuzlingen – 14 Masters und 9 JuniorInnen. Die Junioren Simon Brütsch (2007, Frauenfeld), Diemo Fernandes (2009, Seuzach), Emma Lang (2008, Winterthur), Giacomo Mazzarella (2008, Winterthur), Finn Wäckerlin (2009, Winterthur) und Maxime Brütsch (2005, Benken) bestritten ihre allererste Open-Water-Meisterschaft. Aaron Müller (2007, Affeltrangen) startete erstmals für den SC Winterthur – und wie: Über die 3000 m musste er sich im Kampf um Bronze in einem Fotofinish beim Anschlag nur um Sekundenbruchteile geschlagen geben und landete auf dem 4. Rang. Pech hatte Simon Brütsch (2007, Frauenfeld): Im Rennen über 7500 m fing er einen Schlag eines Mitschwimmers ein und musste wegen einer herausgesprungenen Kniescheibe den Wettkampf aufgeben. Anouk Schmidberger (2007, Winterthur) und Ylenia Schwarzer (2008, Waltalingen) bestritten zwar ihre zweite Openwater-SM, aber erstmals die 5000 m. Ylenia gelang mit 01:16.23 der gute fünfte Rang.

Das grosse Masters-Kader mit Edoardo Antorini, Aurélien Blain, Esther Bürki, Silvan Hafner, Manuela Klöpfel, Fiona Krüsi, Nicole Lang, Angela Mantel, Peter Müller, Natascha Venter, Petra Walter, Ladina Wirz und Mark Wirz ergatterte zahlreiche Medaillen in den jeweiligen Alterskategorien. Bravo! Am Sonntagnachmittag mussten aufgrund der Wetterbedingungen die 4x 1500 m Staffeln auf 1.25 km verkürzt werden. Die Strömung war nachmittags stärker und die Wellen höher. Die drei Mixed-Staffeln des SC Winterthur – JuniorInnen gemischt mit Masters – liessen sich nicht beeindrucken. Auch wenn der eine oder die andere nicht immer die kürzeste Strecke erwischte…




62 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page